Zwei literarische Vorlagen über dominante Vaterfiguren liefern die Folie für eine theatralische Untersuchung der bürgerlichen Familie: „Die kluge Else“ (Grimm) und "Brief an den Vater" (Kafka)

„Erst schlafen, bevor ich geh“


Ein Theaterprojekt von Christof Küster in Zusammenarbeit mit 6 SchauspielerInnen und einer Fotografin. >zu den PROBENFOTOS.



nächste Aufführung am
15.06.2010 21.00 Uhr
im E-Werk in Freiburg





weiter>>